„Herr Stauss malt ein Bild und unser Haus ist auch drauf“: Mit diesem Stück der Toggenburger Autorin Rea Brändle wagte sich das Chössi Theater 2009 an seine erste Eigenproduktion. Das Schauspiel über den avantgardistischen Gestalter Traugott Stauss (1898–1952) wurde mit Laien und zwei professionellen Schauspielern besetzt. Beflügelt von der erfolgreichen Premiere brachte die Garde der Laien seither fast jedes Jahr ein Stück zur Aufführung – mit Titeln wie „Töchter des Robin Hood“ oder „Die Heiratsvermittlerin“. Sie werden noch weitere Pfeile in ihrem Köcher haben…

 

Fakten

«Die Heiratsvermittlerin» (2019)

«Oktober im Mai» (2017)

«TOP DOGS» (2015)

«TELL A CRIME STORY» (2014)

«Tischlein deck dich» (2013)

«Sommernacht-Traum» (2912)

«Bon Voyage» (2011)

«Töchter des Robin Hood» (2010)

«Herr Stauss malt ein Bild und unser Haus «ist auch drauf» (2009)

Eigenproduktionen

×